Menu

Newsletter?

    Ming(R)a Talk – 22.10.21 – 19Uhr


    Ein Hybrid Veranstaltung.   

    Video-Theateraufführung – (Premiere performed und aufgezeichnet im Ruanda Memorial Center, Kigali am 30.09.2021) 

    Diskussion mit Konstantin Dupelius (Gray Stories e.V  Kompositor, Berlin/Deutschland) und Hope Azeda (Regisseurin, Mashirika Produktionshaus, Kigali/Ruanda), 

    Moderation Aylin Romey & Asmir Šabić



    In den 1990er Jahren erschüttern die Konflikte in Ruanda und auf dem Balkan die Welt. Die kulturellen Hintergründe dieser Konflikte sind unterschiedlich, dennoch haben sie viel gemeinsam: Neben der zeitlichen Parallele verfolgten beide eine Politik der Aussonderung und Spaltung, die in den tragischen Ereignissen mit dem Höhepunkt in Völkermorden endete. Ihre Spuren sind bis heute in die Gesellschaften eingewoben, die Konflikte gelten als die blutigsten Ereignisse der modernen Geschichte. Zeugnisse und Erinnerungen dauern bis heute an. Tausende von Flüchtlingen aus Ruanda und Bosnien-Herzegowina erreichten Deutschland. Viele von ihnen blieben, um in der Diaspora eine bessere Zukunft zu finden. Völkermord und Krieg sind vorbei, aber die ethnischen Spannungen halten bis heute in allen Ländern an. Bosnien, das ewig geteilte Land? Ruanda, das Land der beispielhaften Versöhnung? Deutschland, das Land friedlicher Koexistenz?

    Mit Freundlicher Unterstützung des Bereichs Kulturelle Bildung, Internationales, Urbane Kulturen im Kulturreferat der Landeshauptstadt München. 


    SHARED STORIES of Bosnia-Herzegovina, Germany and Rwanda
    a coproduction of
    The Grey Stories, German
    Mashirika Performing Arts and Media Company, Rwand
    Sarajevo War Theatre, Bosnia-Herzegovina

    with:

    Amanda Akaliza

    Benjamin Bajramović

    Vernesa Berbo

    Snežana Bogićević

    Konstantin Dupelius

    Grace Ingabire

    Dorcas Isimbi

    Peace Jolis

    Moise Mutangana

    Yannick Ndoli

    Jihad Niyonkuru

    Serge Rugamba

    Asmir Šabić

    Leonardo Šarić

    Donia Sbika

    Nedim Zlatar

    Artistic Directors:

    Hope Azeda

    Konstantin Dupelius

    Nedim Zlatar

    Scenografical Director:

    Hope Azeda

    Authors:

    Hope Azeda

    Benjamin Bajramović

    Vernesa Berbo

    Snežana Bogićević

    Nedim Zlatar

    Translators:

    Hope Azeda

    Benjamin Bajramović

    Amira Berbo

    Scenography:

    Hope Azeda

    Matt Deely

    Costumes:

    Justine Loddenkemper

    Composition:

    Konstantin Dupelius

    Serge Rugamba

    Nedim Zlatar

    Techniques, Sound and Light:

    Asgar Radjabali

    Executive Production:

    Innocent Munyeshuri

    Pamina Rottok

    Video Production and Editing:

    Abraham Rwamiheto, Weya Media

    Cameras:

    Abraham Rwamiheto

    Seraphin Sebagabo

    Moise Uwizeyimana

    pixelstats trackingpixel

    Art Workers House

    Kontakt