Menu

Newsletter

Noise Mobility Festival 2022 – DREI TAGE

Seit 2009 ist die Münchner Glockenbachwerkstatt Zentrum der europäischen Underground-Szene. Als Kunst-Plattform jenseits des Mainstreams zeigen Künstler*innen unterschiedlichster Richtungen auf dem Noise Mobility Festival wie facettenreich die europäische Subkultur ist.

DO IT YOURSELF, DO IT TOGETHER – Noise Mobility ist das Festival europäischer Subkultur.

+++ DREI TAGE in der Glocke, 4.-6. Juni 2022 +++


TAG 1 – Samstag, 4.6.2022, ab 20:00 Uhr

Eintritt frei, Hut geht rum!

Ippio Payo:   Josip Pavlov & Martin Lehmann.  Die rein instrumentalen Kompositionen für Gitarre und Trompete wachsen sich zu polyrhythmischen Geflechten aus.

Hypnotisch und narrativ!   

Da Pöschl (Albert Pöschl)

Eine andere Perspektive der elektronischen Musik gesteuert vom Zufallsgenerator….   

Neon Lies [Black Verb Rec] Minimal Dark-Wave (Zagreb) Neon Lies is a solo project of Goran Lautar. Started in 2015 as lo fi minimal synth project, recorded and performed on vintage tape 4-track machine and cheep flea market keyboards. https://neonlies.bandcamp.com/releases


TAG 2 – Sonntag, 5.6.2022, ab 15.00 Uhr im Biergarten

Eintritt: Spende

ab 15.00 Uhr – Biergarten

18.00-20.00 Uhr – Sessions With Friends – BashBozoukis Sessions

und wer weiß…. vielleicht kommt es unerwartet nach dem Konzert zu Sessions… Oder Poesie oder ….

Arnaud Fromont – ist ein Musiker, Autor und Künstler, der mit Bands wie „D’aquí Dub“, Mutacion Nacion, der Amicala Musicala und dem letzten Projekt Iranhe spielt, deren gemeinsamer Ausdruck die okzitanische Sprache ist. (Poesie und Musik)

Asmir Sabic Chaspa (Bouzouki-Elektronik).

BaShBozouki´s ist ein Live-Performance die Geschichten von bewaldeten Bergketten und wilden Flüssen erzählt. Ein musikalisches Crossover von Melodien, Beats, Gedanken, einer Ästhetik, die von Arbeit, der Fremde, der Heimat und von dem Dazwischen berichtet. Es ist die Musik, die uns hält, die uns die Vielfalt der Welt zeigt; geschrieben, um uns zu fangen, um unsere Seelen zu retten.

20 Uhr – Konzert Antun Opic

Antun Opic liebt das Theater und dies schlägt sich in seiner Musik nieder. Sobald er auf der Bühne steht, schlüpft er in verschiedene Rollen, die er mal an sperrige Figuren wie Tom Waits anlegt, mal an einen emotional ergriffenen David Gray. Dabei changiert seine Musik ungewöhnlich zwischen Folk, Balkan, Blues, Klezmer und Pop.

Antun Opic: Gitarren Gesang, Isaac Reed: Bass, Mathis Riehm: Drums, Percussion, Luca Zambito: Keys

22.30 – 00.00 Uhr – DJ Let’s DANCE !

mit DJ-Vanilla Panzer


TAG 3Montag, 6.6.2022, ab 17:00 Uhr

Eintritt: Spende

+++ Programmupdate: Alessandro D’Alessandro musste leider kurzfristig aus persönlichen Gründen absagen. Wir haben aber schnell coolen Ersatz gefunden: Pacifico Boy heizt euch am Pfingstmontag ein !!! +++

20.00 Uhr Konzert „Pacifico Boy“

Pacifico Boy ist eine weitere Inkarnation von Kamerakino- und Das Weiße Pferd-Gründer und Sänger Pico Be alias Federico Sánchez. Screamin‘ Word! Spoken Sound! Talkmusic! Beat & Lyrik!
»Enfant Terrible aus dem Münchener Kulturprekariat, Klassensprecher der Unterschätzten, Chronist der Untergründigkeiten« (Ludwig Abraham) »Pico ist nicht nur der rätselhafteste Poet seiner Stadt, sondern
auch ihr versponnenster Musiker« (Hubert Weinheimer) »Als Gesamtkunstwerk unberechenbar sowieso« (Franz Dobler)

21.30- 23.00 Uhr – DJ- Friend’s

ENDE ___00.UHR








































































































pixelstats trackingpixel

Art Workers House

Kontakt